Begleitet, angefeuert – und beglückwünscht

„Läiwelser“–Tänzerin Mareen Schmidt aus Lieblos holte diverse Titel bei der Hessenmeisterschaft in Liederbach. Gruppenbild NEU „Tanzen ist träumen mit den Beinen“ Eine schöne Umschreibung dessen, was die Leidenschaft vieler Tänze beinhaltet. Mareen Schmidt aus Lieblos träumt sehr gut mit den Beinen und wurde kürklich von Ihrem Heimatverein, den „Läiwelsern“ zur Hessenmeisterschaft nach Liederbach begleitet, angefeuert und zu ihren Siegen beglückwünscht. Denn dort holte sich Mareen Schmidt mit Ihrem Tanzsportverein Schwarz-Gold Frankfurt den Hessenmeistertitel in der Disziplin Gardetanz- Marsch. Und den Vize-Hessenmeistertitel in der Disziplin Gardetanz-Polka. Nur knapp wurde der Hessenmeister-Titel in der Disziplin Polka verfehlt. Auch der Charaktertanz „Scream Factory“ belegte einen hervorragenden 4. Platz bei der Hessenmeisterschaft. Diese Tänze werden in der höchsten Leistungsklasse, der S-Klasse präsentiert. Außerdem wurde der Mastercup im Gardetanz-Marsch und Polka gewonnen. Und der Europacup in der Disziplin Marsch,Polka und Charakter. Durch den Sieg des Europacups sind jeweils vier statt drei deutschen Teams startberechtigt für die Europa-Meisterschaft. In Ihrem Gardesolo in der 1. Bundesliga ertanzte Sie sich einen 5. Platz von 15 Startern. Ihre Trainerin Isabelle Steiper ist mächtig stolz, denn dieses Jahr ist es Ihr erstes Jahr in der Hauptklasse. Ziel war es dieses Jahr die erste Bundesliga weiter zu halten und bei den vordersten Plätzen mitzumischen. Insgesamt ist Sie diese Saison 4. in der Rangliste, somit startet Sie Ihre nächste Saison auch in der 1. Bundesliga. Mit allen Tänzen ist sie auch für die Deutsche Meisterschaft, die am 21.04.2013 in Essenbach startet, qualifiziert. Dafür drückt ihr Heimatverein „Die Läiwelser“ kräftig die Daumen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.